Winter

Sie sind hier://Winter
Winter 2018-05-14T18:40:07+00:00

Winterurlaub im Oberharz

Der Winter ist eine besonders beliebte Reisezeit für den Harz. Wenn die Wiesen und Wälder schneebedeckt sind und die Teiche zufrieren, dann erleben Sie hier eiskalten Winterspaß. In und um Clausthal-Zellerfeld finden Sie eine Vielzahl gut präparierter Loipen, Skiwanderrouten und Winterwanderwege. Die beliebten Alpinskigebiete Bocksberg in Hahnenklee, das Skialpinum in Schulenberg, der Matthias-Schmidt-Berg in Sankt Andreasberg oder der Wurmberg in Braunlage sind maximal eine halbe Stunde Autofahrt entfernt.
Kommen Sie zu uns nach Clausthal-Zellerfeld und verbringen Sie Ihre Winterferien in unseren gemütlichen Ferienhäusern.

Wintersport in Clausthal-Zellerfeld

Die Oberharzer Bergwiesen werden im Winter bei entsprechender Schneelage zum Langlaufskigebiet. Insbesondere im Ortsteil Zellerfeld stehen Loipen von 4 Kilometer bis 9,5 Kilometer Länge zur Verfügung. Vor allem auf der Zellerfelder Höhe sind die Loipen leicht und für Einsteiger geeignet, da sie über wenig Anstiege und Abfahrten verlaufen. Im Zellerfeld Tal befindet sich die 5,5 Kilometer lange Wettkampfloipe, die in den Abendstunden auch beleuchtet ist. Es ist eine von wenigen Skatingloipen im Harz.
Weitere Langlaufstrecken oder Skiwanderwege sind in den Nachbarorten Buntenbock, Altenau, Schulenberg und Wildemann zu finden.
Einen 300 Meter langen Rodelhang gibt es ebenfalls im Ortsteil Zellerfeld.

Oberharzer Schlittenhunde Adventure – Schlittenhunderennen

Alljährlich Anfang Februar treffen sich Hobbysportler und Profi Musher aus Europa in Clausthal-Zellerfeld. Dann startet –bei guter Schneelage – das internationale Schlittenhunderennen. 60 Schlittenhundegespanne werden erwartet. Unter den rund 400 Schlittenhunden sind alle namhaften Rassen vertreten. Sibirian Husky, Alaskan Malamute und Samojeden sind mit von der Partie. Als Zuschauer können Sie die Kraft dieser Tiere und die besondere Atmosphäre miterleben. Wichtiger Hinweis: Hunde von Besuchern sind auf dem Veranstaltungsgelände nicht zugelassen.

Skigebiete im Harz

Entdecken Sie die Skigebiete der Umgebung und buchen Sie Ihren nächsten Harz Urlaub bei uns!

Erlebnisberg Bocksberg, Hahnenklee

Das Skigebiet am Bocksberg in Hahnenklee ist das ideale Familien-Skigebiet im Harz. Mit Seilbahn und Sessellift geht es bequem auf den Gipfel und leichte Pisten sind gerade für Kinder oder Einsteiger bestens geeignet. Könner wagen sich an die schwere Piste „schwarzer Bock“ und Snowboarder werden hier auch fündig. Für die ganz kleinen gibt es am kleinen Hang einen Zauberteppich, um erst einmal auf Skiern zu Recht zu kommen.

Ski-Alpinum Schulenberg

Klein und familiär geht es zu im Ski-Alpinum in Schulenberg. Verschiedene Pisten, leicht bis mittelschwer, zwei Schlepplifte und Funelemente für Snowboarder sorgen für das winterliche Skivergnügen.

Skigebiet Matthias-Schmidt-Berg Sankt Andreasberg

Der Matthias-Schmidt-Berg zählt zu den bekanntesten Skigebieten im Harz. Zwei Sessellifte, zwei Schlepplifte und sechs Pisten, darunter auch eine Buckelpiste, gehören zum Angebot. Neu und in besserer Lage direkt am Schlepplift ist der MSB Snowpark mit Boxen, Rails, Kickern und und Stairs. Action und Fun für Snowboarder! Am Matthias-Schmidt-Berg findet regelmäßig Flutlicht-Skilauf statt.

Skigebiet Wurmberg Braunlage

Der höchste Berg Niedersachsens, der Wurmberg in Braunlage, ist gleichermaßen das größte und modernste Skigebiet in Norddeutschland. Mit über 13 Pistenkilometern, einer modernen Beschneiungsanlage, einer Seilbahn, einem 4er Sessellift, Schlepplifte, Snowtubing und vieles mehr ist Braunlage der Top-Wintersportort im Harz. Am Wurmberg gibt es auch eine Kinderskischule. Für Pausen zwischendurch und etwas Après Ski locken die Wurmberg-Alm auf dem Gipfel und das Rodelhaus an der Mittelstation der Wurmbergseilbahn.

Erlebnisbocksberg in Hahnenklee

©Foto: M. Bein, HTV

Aktuelle Informationen zu Schneehöhen im Harz

Aktuelle Wintersportinformationen und die Schneehöhen im Harz werden auf dem Wintersportportal oder in der Harz-App des Harzer Tourismusverbandes zur Verfügung gestellt.

Zur Webseite

Eislaufen im Harz – Eisstadion – Eishockey

Spaß auf dem Eis gehört im Winter ebenso dazu wie das Skivergnügen im Harz. In Hahnenklee wird der Kurparkteich bei ausreichender Kälte als Natureisfläche präpariert. Von Mitte November bis Ende Februar gibt es das Freiluft-Eisvergnügen in Bad Harzburg auf einer mobilen Eisbahn. Das Eisstadion in Braunlage ist das ganze Jahr über geöffnet (kurze Betriebspausen ausgenommen). Regelmäßige Eislaufzeiten, Eis-Disco und Eisstockschießen stehen auf dem Programm. Braunlage ist auch Heimat des EHC Harzer Falken. Entsprechend finden hier regelmäßig spannende Eishockey-Spiele statt. In Bad Sachsa ist die Eislaufhalle am Salztal-Paradies von Oktober bis April täglich geöffnet. In der Winterzeit gibt es samstags Kinderdisco am Nachmittag und Eisdisco am Abend. In den Sommermonaten gibt es separate Öffnungszeiten.
Kein Eislauf auf den Oberharzer Teichen! Auch wenn es noch so kalt ist im Oberharz, vom Betreten zugefrorener Teiche raten wir dringend ab. Durch Strömungen oder Wetterumschwünge kann die Tragfähigkeit der Eisschicht beeinträchtigt sein. Daher bitte nur Teiche betreten, die auch für das Eislaufen freigegeben sind.

Rodeln im Harz

Rodelvergnügen gibt es vielerorts. Oft reicht schon eine Tüte und ein Stück Wiese, damit die Kinder ihren Spaß haben. Rodelbahnen finden Sie auch in den genannten Wintersportgebieten. Am Torfhaus gibt es eine Rodelwiese mit Rodellift. In Sankt Andreasberg und Braunlage geht es beim Snowtubing auf speziell präparierten Reifen den Hang hinab. Bei guter Schneelage finden Sie in Bad Harzburg eine der längsten Rodelbahnen im Harz. Einen Ausflug können Sie mit einer Winterwanderung zur Waldgaststätte Molkenhaus verbinden.

Wildfütterung im Harz und Tierbeobachtung

Nicht nur im Winter finden an einigen Waldgaststätten Wildfütterungen statt. Hier können Sie Rehwild, Rotwild, Wildschweine, Füchse und vieles mehr aus der Nähe erleben. Zu Wildbeobachtungen laden die Ranger des Nationalparks bei speziellen Führungen ein. Spannend ist auch eine Spurensuche im Schnee.

Harz Winter ohne Schnee

Auch im Harz kann es durchaus schneelose Winter geben. Das Wetter hat sich deutlich verändert, so dass es keine 100%ig schneesichere Winterzeit mehr gibt. Doch im Gegensatz zu vielen Orten in den Alpen hat der Harz auch ohne Schnee reichlich zu bieten. Bergwerke, Höhlen, Burgen, Schlösser, Indoor Spielplätze und Erlebnisbäder sind das ganze Jahr über beliebte Ausflugsziele. Von Ende Januar bis Mitte Februar sorgt der Harzer KulturWinter für Abwechslung mit verschiedenen Führungen und Mitmachangeboten. Und die Natur ist jederzeit ein besonderes Highlight, ganz gleich ob mit oder ohne Schnee.